Tour de Flur 2019

Die Wilstedter LandFrauen radeln in die Nachbargemeinde Gnarrenburg 

Was hatten wir Wilstedter LandFrauen für ein Glück mit dem Wetter! Es war herrlich am Sonntag, den 24. August. Unsere Fahrradtour nach Gnarrenburg startete in Tarmstedt, erster Stopp war der Aussichtsturm im Moor bei Forstort-Anfang. Eine weite, sehr gute Sicht in das Naturschutzgebiet ermöglichte es, das herrliche wieder vernässte Moor in seiner ganzen Schönheit zu betrachten und die verschiedensten Vögel dort, wenn auch nicht immer gut zu sehen, aber auf jeden Fall zu erahnen und zu hören. 

Zweites Ziel war - über das hübsche Augustendorf geradelt - Langenhausen und dort der Milchhof Kück. Unter der sachkundigen Führung von Betriebsleiter Bernd Kück, konnten die 22 beeindruckten Frauen einen modernen Melkroboter anschauen. Spannend war auch Bernd Kücks Beschreibung des Werdegangs dieses landwirtschaftlichen Betriebes. Von der Historie des Baus einer hofeigenen Molkerei bis zur Vermarktung der eigenen Produkte wie pasteurisierter Milch, Joghurt, verschiedenste Sorten Trinkmilch und Quark. Gemütlich im Klassenzimmer des Vereins BAUER (Bauernhof Erlebniswelt e.V.) gab es danach eine Auswahl köstlicher Milchprodukte als Snack und weiter ging die Fahrt.

Am Oste-Hamme-Kanal entlang nach Karlshöfener Moor.

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein sind die beste Voraussetzung, um im Torfschiffhafen Kreuzkuhle/Kollbecksmoor einen historischer Torfkahn zu besteigen. Unser moorkundiger Kapitän wusste viel über die Geschichte der Moorkolonisation und des Torfhandels zu erzählen. Dazu gab es an Bord frischen Butterkuchen und Kaffee – herrlich!

Nach der wunderbaren langen Pause auf dem Wasser, ging es dann wieder fernab der vielbefahrenen Straßen auf dem Rad nach Hause. 55km hatten wir auf dem Tacho – und einen tollen Tag erlebt!


⇑ Zum Seitenanfang

© Landfrauenverein Wilstedt


Website by www.jobimedia.de
CMS-Version: 2019.11.15.2

PLAY